Mülltonne reparieren

 

Seit ich das tolle Buch von Raphael Fellmer gelesen habe (Glücklich ohne Geld – gibts kostenlos zum download), wollte ich mehr Dinge reparieren und nicht mehr wegwerfen. Er schreibt darin eindringlich darüber, wie viel Wasser und Energie bei der Herstellung aller unserer Güter verbraucht werden.

Bei dem Mülleimer vom Wohnwagen war schon immer der Henkel locker und ist runtergefallen. Heute in aller Ruhe eine Schnur mit zwei Palstek befestigt – voila!

Das mag zwar wenig erscheinen, andere bauen ein Haus in einem Jahr (neben der Arbeit), aber ich finde, es ist doch ein kleiner Schritt in die richtige Richtung und ich möchte in diesem Blog ja über die ganz feinen Veränderungen auf meiner inneren Pilgerreise berichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.