Maurer Loabin

Die Lieblingssemmeln meiner Kindheit waren die „Maura Loabin“ vom Bäcker Ways in Moosinning. Mein armer Pap besorgte mir diese immer gerne, obwohl er sich dann den Spott meiner Mutter anhören musste, weil er (aus Memel in Ostpreußen) den Namen nicht bayerisch aussprechen konnte. In München hab ich die noch nirgends gesehen, und so ist das mein nächstes kleines Projekt geworden.

Rezeptsuche

Als Fan von Guugel hab ich erstmal die Suchmaschine angeworfen, und zuversichtlich „Maura Loabin“ eingegeben. Und die Überraschung: Ich glaub zum ersten Mal hab ich dann die Meldung bekommen, dass er keinen Treffer gefunden hat!

Also hab ichs mit „Maurer Loibln“ probiert, dann kamen schon viele Treffer, meist aber rund ums Bauhandwerk. Erst mit „Maurer Semmeln“ stieß ich dann auf ein schönes Rezept – natürlich – bei Chefkoch.de: Maurersemmeln von lumibaer80.

Backen

Ich hatte zwar kein Roggenmehl zuhause, aber in meinem jugendlichen Überschwang wollte ich das Rezept gleich ausprobieren, und abends meinem Buam mitbringen. Als Veganer hab ich den Honig weggelassen, und dafür mehr Zeit zum Gehen gelassen. Und als Vollkorn-Freak hab ich natürlich Dinkel-Vollkornmehl genommen.

Die 10 g Kümmel aus dem Rezept sind übrigens 4 geh. TL, schaut extrem viel aus, aber verläuft sich dann schnell in dem Pfund Mehl und ist vom Geschmack her genau richtig. Beim Backen hab ich immer an meinen Bruder gedacht, den hätte man mit Kümmel jagen können!

Mit dem Wasser war ich dann auch vorsichtig, und hab nur ca. 300 ml auf die 500 g Mehl gebraucht.

Hier kannst du mir beim Kneten zuschauen:

Was das „wirken“ heißt, hab ich über die Kommentarfunktion die Autor*in gefragt, und heute als Antwort den Link auf ein wunderschönes Tutorial auf youtube bekommen.

BTW: Vom Ways kenne ich die Mauraloabin mit einer zerklüfteten Oberfläche, daher hab ich versuchsweise 2 Semmeln mit dem „Schluss“ nach oben (also mit der glatten Fläche nach unten) in den Backofen gegeben (anders als in dem Foto beim Rezept).

Auch waren damals immer 2 zusammen, daher hab ich sie auch paarweise zusammengelegt. Das spart auch Platz und ich bekomme sie alle auf dem Pizzastein.

Wie üblich hab ich die Versammlung zuerst auf ein Backpapier durch das man den eingezeichneten Umriss des Pizzasteins sehen kann. Dann mit der Profi-Pizza-Schaufel in den Ofen. 30 min auf 250 vorgeheizt, dann auf 200 (eingestellt 225) Grad 30 min und zum Abkühlen auf ein Gitter und mit Baumwolltuch abgedeckt.

 

Das Ergebnis hat super geschmeckt, obwohl ich das Klingeln des Weckers nicht gehört hab, und die Semmeln etwas zu lange im Ofen waren (ich hab parallel noch das neue „Ich find Glück im Hier und Jetzt“ aufgenommen, also 2 Dinge gleichzeitig gemacht. Auch das Video habe ich erst heute gesehen, und statt „Wirken“ das „Schleifen“ gemacht, dabei aber das „Falten“ vergessen.

Maurersemmeln
Fast so, wie ich es kenne

Ich freu mich schon aufs nächste Backen, dann werd ich das neu Gelernte umsetzen und auch einen Teil Roggenmehl verwenden. Und als nächstes Projekt mach ich mich auf die Suche nach südtiroler „Vinschgerl“, stay tuned …

Lessons Learned

Ohne Time Out hätte ich nicht die Muße gehabt, nach so einem Rezept zu stöbern, und mir dann noch Videos dazu anzusehen (hab ich ja auch noch nicht).

Uuund: Ich sollte nicht 2 Dinge zugleich tun, sondern die Zeit des Backens als Mußezeit verbringen.

Und chefkoch.de in Verbindung mit youtube sind wirklich eine tolle Plattform, auch für Veganer, weil einem dort von den anderen Köchinnen geholfen wird. Ein Hoch auf das freie Internet!

Jetzt würde mich noch interessieren, woher der Name kommt? Was haben die Semmeln mit den Maurerhandwerk zu tun?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.