Rohkost for LowCost

Im Zuge meiner Sparbemühungen bin ich auf das Buch „Rohkost for LowCost“ von Christian Pörtzel (Autor, yt-Kanal) gestoßen. Der Typ ist ein bisschen „crazy“, aber sein Ansatz gefällt mir: preiswerte Gerichte  kreieren, die einen mit allen Nährstoffen versorgen, und dies auch noch mithilfe einer App (cronometer) belegen.

Beim Lesen der Rezepte war ich zunächst sehr skeptisch. Er macht Riesenportionen, nimmt praktisch keine Gewürze und arbeitet viel mit dem Hochleistungsmixer.

Aber gestern hab ich den smoothie Grüne Sehnsucht ausprobiert (Grünkohl, Spinat, Bananen, Sonnenblumenkerne, Erdnüsse und Leinsamen). Schmeckt sehr ungewöhnlich, aber auch ohne extra Süße sehr rund. Ich hab mir beim „Essen“ richtig viel Zeit genommen, jeden Schluck mehrmals im Mund hin- und hergespült, „gekaut“, und dann erst geschluckt. Und die Überraschung: obwohl ich nur die halbe Portion gemacht habe, und davon sogar nur die Hälfte gegessen, war ich doch von Mittag bis Abends gesättigt. Auch mein abendlicher Heißhunger auf Süßes war weg – wow!

Richtig überzeugt hat mich dann heute sein RaSPoD (Raw Spirit Power Drink), mit Guarana, Kakao, Quinoa und Banane). Hat mich am Nachmittag (nach der 2. Hälfte des Grünkohlsmoothies) beim Vorzelt-Ausmisten und -Abbauen bei Kräften gehalten und ich konnte klar und konzentriert arbeiten. Und ich find den Geschmack auch total cool!

Da werd ich sicher noch mehr Rezepte ausprobieren (dann auch mit Foto) und euch berichten. Und sein anderes Buch, Vegane Welt, mit wenig Geld, hab ich mir auch schon vorgemerkt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s