4 Wochen Hohenau

Ich werde immer gefragt, was ich denn so tolles geplant habe in meinem Sabbatical, eine Weltreise, oder 3 Wochen in Plum Village, … Darauf hab ich immer geantwortet, ich möchte vorrangig einmal nichts tun, oder zumindest einmal in meinem Leben nichts planen, sondern üben in mich reinzuspüren, was sich gut anfühlt, und das dann tun.

Nach dem letzten Sangha-Wochenende war es dann soweit: Die 4 Tage im Intersein-Zentrum in Hohenau waren so entspannend, und ich wurde auch von zwei lieben Menschen dort herzlich eingeladen einen Monat dort zu verbringen. Das hat sich alles gut angefühlt, und ich hab in meinen Terminkalender geschaut. Dort konnte ich auch 4 Wochen ausfindig machen, die sich am besten anfühlen.

Nochmal darüber geschlafen, ob sichs am nächsten Tag immer noch gut anfühlt – tuts – und dann hab ich mich angemeldet, vom 22.6. bis 22.7. für einen sog. Kurzzeitaufenthalt. Meinen Geburtstag dort zu verbringen, hat mich schon immer gereizt, und auch als Sommerfrische, wenn es denn ein heißer Sommer wird, ist das die ideale Zeit.

Erstaunlich viele Termine  galt es deswegen zu verschieben oder Vertretungen zu organisieren: Mittwochs-Morgen-Meditation, Rückkehr zum Frühling Qigong, Moderation in der AmmerSee Sangha, Zahnarzt, Moderatorentreff, …

In der Zeit meines Aufenthalts finden 3 Retreats statt (Yoga, Retreat mit Karl und Helga und eines von der Hausgemeinschaft) , und ich hab natürlich meine Mithilfe angeboten: Meditation anleiten, Bambusstock-Qigong, Rückkehr zum Frühling Qigong, Singen anleiten, Zendodienst …

Ich hab den Eindruck, das Nichts-Tun bleibt für mich eine Herausforderung, aber in Hohenau gibts ja einen Lazy-Day in der Woche, vielleicht klappts da mal 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s