Ausflug zu den 12 Aposteln

Schon Anfang der 90er Jahre hatte ich über die schöne Natur im Altmühltal gelesen und wollte gerne dorthin, hab es jedoch bislang nie in die Tat umgesetzt. Jetzt am Vatertag bin ich mit meinem Buam dorthin.

Wenn man guglt nach „Altmühltal“ dann bekommt man 1000ende Treffer, unzählige Sehenswürdigkeiten, Museen und Steinbrüche zum Selber-Fossilien-Suchen. Eine zentrale Seite ist wohl die *https://www.naturpark-altmuehltal.de/* Doch auch dort gibt es ein schier unendliches Angebot an Möglichkeiten!

So hab ich mich daran erinnert, dass die 12 Aposteln sowas wie das Wahrzeichen sind und gezielt danach gesucht. Und Gugl-Mäps sei dank, findet sich sogar ein Wanderparkplatz in gut 1 km Entfernung, also gerade richtig für einen kleinen Spaziergang. Los gehts …

Der Wanderparkplatz war schnell gefunden, aber wo ist der Weg zu den 12 Aposteln? Plötzlich tauchten einige Wanderer aus dem Nichts auf, aber mein aufmerksamer Bua hat sich gemerkt, wo sie herkamen, und richtig: Neben einem Naturschutzgebiet geht ganz versteckt der berühmte Panoramawanderweg Altmühltal los.

2018-05-10 13.54.09
Zwischen Bank und dem Naturschutz-Schild gehts rein.

Ein schmaler Pfad führt auf und ab, teils im Schatten, teils mit schönen Blicken auf die braune Altmühl und das Tal kurz unterhalb der Talkante entlang. Nach einiger Zeit kann man sie schon in einer Biegung erkennen – die Felsformation 12 Apostel!

2018-05-10 12.02.13
Felsformation 12 Apostel

Wir lassen uns auf dem 2. Apostel nieder, nahe des Abgrunds mit tollem Rundumblick – auch auf das heranrollende Gewitter – und genießen die Aussicht.

Ich hatte selber gemachte Maurerloabin dabei, die mir ganz besonders gut gelungen waren. Ich hatte den Teig gut durchgeknetet und 5 Stunden gehen lassen. Außerdem vegane Salami, Seitanstangen, schwarfer Senf, Aufstriche, Tomaten, Cornichons und Äpfel. Mahlzeit!

2018-05-10 12.02.03

Sogar eine 99%tige Schokolade hatte ich als Nachspeise eingepackt, aber das Unwetter kam schneller näher, als vom Wetterbericht vorhergesagt, darum machten wir uns schnell auf den Rückmarsch. Der Wind wurde frischer und einige Tropfen erwischten uns, wenn wir mal nicht vom Blätterdach geschützt waren.

Gerade noch rechtzeitig kamen wir beim Auto an, und konnten die Schoki im Auto genießen. Nach einer Tiefenentspannung hatten wir unter 2 Optionen die Wahl:

Entweder in den Hobby-Steinbruch Solnhofen (Hammer und Flachmeißel hatte ich dabei, im Solnhofener gibts die auch zum Ausleihen). Auf obiger Naturparkseite gibts sogar eine kleine Anleitung für Hobby-Fossilien-Meißler!

Oder erstmal in das örtliche Museum, wo momentan sogar 4 der weltweit nur 12 Archaeopteryx Fossilien ausgestellt sind. Wegen der anrollenden nächsten Gewitterwolke, entschieden wir uns dafür.

2018-05-10 15.56.04
Endlich weiß ich, wie groß – oder wie klein – der eigentlich war.

Das Museum bietet für 5,- und 2,- für den Audioguide einen tollen Überblick über die örtlichen Funde und auch über die Hintergründe, die dazu geführt haben. Speziell der Archaeopterix wurde nur auf einer einzigen Insel mit Lagune im damaligen Meer gefunden.

Nach dem Besuch im Museum war die Zeit schon ziemlich knapp für einen Steinbruchbesuch, und meine Fieße meinten „genug“, sodass wir das Abendessen ins Auge fassten. In der Nähe hatte ich sogar 3 vegane Restaurants ausfindig gemacht:

Weil die ersteren aber erst ab 18 Uhr die Küche öffnen, und Greding in der falschen Richtung lag, sind wir dann doch nach Pfaffenhofen ins La Fontana, wo sie für mich grünen Spargel mit Spaghetti zubereitet haben, sehr lecker!

Ein toller Ausflug in eine wunderschöne Gegend, sicher nicht das letzte Mal 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s