Ballengang und Barfußschuhe

Letzten Mittwoch hab ich mir wieder Mal Einlagen anpassen lassen, wie schon seit meiner Jugend. Ich hab richtige Plattfüße, und bekomme Schmerzen in den Füßen, wenn ich Schuhe ohne Einlagen trage. 188,- werden fällig für 2 Paar Einlagen, das hat mich dann doch bewogen mein erstes Paar Barfußschuhe zu kaufen. Hier mehr über die Hintergründe und der erste Eindruck.

Die Suche nach Barfußschuhe in München hat mit Gugl mit dem leguano Geschäft mitten in München beantwortet, weil ich haber keine Lust hatte in die Innenstadt zu fahren, hab ich sie mir kurzerhand im Internet bestellt. Fast alle der bisherigen Käufer hatten angegeben, dass der Schuh „passt wie erwartet“, also mutig Größe 43 angeklickt, und dass obwohl ich sehr breite Füße habe, mit hohem Rist, und Einlagen trage.

Heute sind sie angekommen, leguano Aktiv, zum Schnüren und man kann damit sogar ins Wasser gehen, und sie in der Waschmaschine bei 30 Grad waschen! Skeptisch bin ich in den ersten Schuh reingeschlüpft – passt! Durch das Schnüren kann ich sie an meinen hohen Rist anpassten, und Einlagen brauchen da ja keine rein!

Zum Testen gleich den Kiesweg runter zum Seeufer, eine Strecke die ich seit einigen Jahren auch im Sommer gerne barfuß gehe, auch im Ballengang (im Ggs. zum Fersengang). Aber wegen der spitzen Steine und wenns kalt ist, lass ich das meistens lieber sein. Mit den Barfußschuhen spür ich nix von den spitzen Steinen, auch die Kälte (zumindest jetzt im Mai) ist kein Problem, und so bin ich im Ballengang über den Kies.

Unten am See hab ich dann gleich noch ein paar Übungen des Rückkehr zum Frühling Qigong ausprobiert. Fühlt sich super an, viel besser als mit Schuhen!

Zur Sicherheit hab ich bei YouTube nach „Ballengang“ gesucht, und auch ein paar interessante Videos gefunden. Besonders diese Übungsreihe von Dubulu0700 ist sehr aufschlussreich.

Mir ist jetzt bewusst geworden, dass ich vor Jahren schon angefangen hatte Treppen im Ballengang zu gehen, weil ich bemerkt hatte, dass beim Aufwärtsgehen die Hüften schmerzen, beim Abwärtsgehen aber nicht. Der Unterschied war, dass ich abwärts immer mit den Zehen/Ballen zuerst aufgetreten bin, nicht aber beim Hochgehen.

Es wird sicher noch eine Zeit der Eingewöhnung sein, aber ich freue mich schon darauf nun auch was für meine Muskeln im Fuß zu tun. Und vielleicht kann ich mir dann Einlagen in Zukunft sparen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.