TimeOut vom TimeOut

Der vorletzte Tag vor den 4 Wochen in Hohenau.

2018-06-20 10.38.43Heute morgen habe ich endlich die Sommerreifen auf mein Auto aufziehen lassen, damit hab ich noch einen Punkt auf meiner langfristigen ToDo List abgearbeitet. Der Monteur vom BU-Reifenservice meinte mit einem kurzen Blick auf das Profil „Spur stimmt nicht!“ – das kommt wieder rauf auf die ToDo List. Nachdem ich die Winterreifen in den Keller gerollt habe (sie hatten keinen Lagerplatz mehr frei, ich soll im September reservieren für die nächste Saison –> ToDo List) hab ich auch noch die Profiltiefe gemessen. Zwischen 5,2 und 6,3 mm ist alles dabei, nach einem ADAC-Tipp sollte es mindestens 4 mm sein, das wäre ok, aber die dot Nummer muss ich noch kontrollieren, denn älter als 6 Jahre sollten sie nicht sein. Kommt auch auf die ToDo List, aber für September.

Zuvor hatte ich noch die letzte session mit meiner Stellvertreterin für die Mittwoch-Morgen-Meditation. Sie hatte nur noch eine kleine Frage, ansonsten fühlt sie sich fit und freut sich darauf – ich wäre gerne dabei.

Gestern hatte ich mich schon von der Dienstags-Sangha verabschiedet, schon ein bisschen wehmütig :‘-(

Weil in den nächsten Wochen die Balkone saniert werden, hab ich heute auch noch die Wäscheleine und die Befestigung für die Hängematte entfernt, nicht dass sie mich deswegen aus Hohenau holen!

4 Wochen ist eine lange Zeit, daher möchte ich auch den Kühlschrank abtauen und ausschalten, das heißt auch, alle Sachen verbrauchen, die noch drin sind. Daher gabs heute mittag Rohkost aus Romana-Salat, Tomaten, Gurke, Paprika und gebratenen Tempeh (was halt so rumliegt).

Meinen Tuxedo-Linux-Compi werde ich wohl doch mitnehmen, aber nur für Notfälle (wenn mir z. B. ein neuer song einfällt, und ich ihn unbedingt setzen will, oder wenn ich erleuchtet werde und es euch gleich mitteilen will 😉 Also wundert euch nicht, wenn ihr länger nix von mir hört!

Und grad eben bei der Abendmeditation hab ich mir die Einstellung zu den 4 Wochen zurechtgelegt. Es ist durchaus ein kleines „Abenteuer“, denn ich war noch nie so lange in einem spirituellen Zentrum. Ich kenne zwar den Ort und die netten Menschen dort, hab mich auch immer sehr gut gefühlt dort. Aber mir ist auch eingefallen, wie es war, als ich mein zweites Vipassana-Retreat mit Fred von Allmen im Seminarhaus Engl besucht habe. Das erste Mal war 3 Tage Schmerzen, und am 4. Tag gings besser, aber beim zweiten Mal waren die ersten 3 Tage gut, danach kamen die Schmerzen. Also trotz bester Vorbereitung kam es ganz anders als erwartet.

Die erste Enttäuschung kam ja schon gestern, als ich mit einem Blick auf das Programm im Internet feststellen musste, dass das Yoga Retreat wohl abgesagt worden war. Ich hatte dazu meine Hilfe angeboten und mich schon darauf gefreut.

Daher hab ich beschlossen nichts zu erwarten, sondern mich neugierig mit einem gewissen Forscher-Interesse auf die Situation einzulassen, und reinspüren, wie es mir dort ergeht. Für das ganze TimeOut Jahr hatte ich mir ja das Reinspüren auf die Fahnen geschrieben, so sind die 4 Wochen im Intersein-Zentrum ein bisserl sowas wie ein TimeOut vom TimeOut. Ob mir dort das Nichts-Tun gelingt? Ob ich abnehme (heute wog ich 88,6 kg)? Ob ich mich langweile? Oder alle Sorgen vergesse und vollkommen im Hier und Jetzt lebe? Et küt, wie et küt, wie der Köllner sagt …

 

Advertisements

3 Kommentare zu „TimeOut vom TimeOut

  1. Lieber Arno,
    was auch immer dein Aufenthalt mit sich bringen mag, ich wünsche dir von Herzen, dass du die Essenz daraus mitnehmen kannst. Dass du bereichernde und lehrreiche Erfahrungen machst und deine Zeit im Intersein mit allen Facetten genießt!
    Morgen geht es ja los für dich, ich wünsche dir eine gute Fahrt und freudvolles Ankommen!

    Alles Liebe, fühl dich umarmt!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.