Vegane, Glutenfreie Lebkuchen

Weihnachten steht vor der Türe, und da gelüstet es mich immer nach Lebkuchen. Weil es auch im Biomarkt sehr selten nur Vegane gibt, heißt es selber machen. Über facebook hat dann das „Veganmonster“ ein Rezept für Vegane, Glutenfreie Lebkuchen veröffentlicht, was will ich mehr?

Ich hab noch Birkenzucker dazu und den Schokoguss hab ich von Rapunzel genommen (siehe Foto unten). Hier mein abgewandeltes Rezept:

Für ca. 10 Lebkuchen (1 Backblech):

90g Datteln + 75 ml Wasser einweichen
40 ml Wasser extra (ggf. doppelt wg. Kakao)
geriebene Schale einer 1/2 Zitrone

150g gemahlene Mandeln
90g Buchweizenmehl
2 gestr. Teelöffel Flohsamenschalen
1 Prise Salz
2 gestr. Teelöffel Backpulver
2 gestr. Teelöffel Lebkuchengewürz
2 gestr. Esslöffel FAIR TRADE Kakao Pulver
2 geh. Esslöffel Birkenzucker

Für die Schokoladenglasur:

3 Quadrate (75g ?) Zartbitterkuvertüre von Rapunzel (auch vegan und glutenfrei)

und optional

40 Mandeln um sie auf die frische Schokoglasur zu kleben

Im Ofen mit Ober/Unterhitze bei 190°C (mein Herd 200°C) für 20 min backen auf mittlerer Schiene. Nach kurzer Zeit strömt schon ein weihnachtlicher Duft durch die Küche!

So sieht die Zubereitung bei mir aus:

Und nach dem Backen so:

20181114_133438-1240575117.jpg

Die fertige Kuvertüre klein hacken und im Wasserbad schmelzen, mit dem Pinsel draufstreichen. Ein paar hab ich noch mit Nüsse belegt, und den kleinen Schlingel links oben zum Probieren verwendet – lecker!

20181114_141432-1-1954822446.jpg


Nachtrag vom 23.112018: Zum Ausprobieren aus einem Kommentar vom Original-Rezept:

Hallo liebe Jana
Habe gestern dein Lebkuchen Rezept gebacken. Ich habe 250g Mandeln und Haselnüsse und 120g Reismehl statt Zuckerhirse in den Teig getan. Von den anderen Zutaten habe ich 1/3 mehr dazu getan. Den Teig habe ich in eine viereckige Form gestrichen und als Ganzes gebacken. Zum Schluss habe ich die Schokoglasur darauf verteilt und den Kuchen in kleine Rechtecke geschnitten. So ging es für mich schneller und einfacher, es hat sehr lecker geschmeckt, wie richtiger Lebkuchen, danke für das tolle Rezept.

Ganz liebe Grüße
Babsi

Für 1 Blech schauts dann so aus:

13,3 Lebkuchen 1 ganzes Blech auf einmal ausstreichen und mit Kuvertüre überziehen
200,0 g Mandeln fertig gemahlen oder selber im Hochleistungsmixer
120,0 g Buchweizenmehl oder anderes, empfohlen Zuckerhirse (Sorghum bicolor, Sugar sorghum, Mohrenhirse)
2,7 Teelöffel Flohsamenschalen gestrichen
1,3 Prisen Salz
2,7 Teelöffel Backpulver gestrichen
2,7 Teelöffel Lebkuchengewürz gestrichen
2,7 Esslöffel opt.: Kakaopulver gestrichen
2,7 Esslöffel Birkenzucker gehäuft!
120,0 g Datteln +
100,0 ml Wasser pürieren, dann
53,3 ml Wasser Pürierstab darin sauberrühren und zugeben (ggf. mehr wegen Kakao)
0,7 Stück geriebene Zitrone (mitpürieren?)
100,0 g Zartbitterkuvertüre (3 Quadrate von Rapunzel)
53,3 Stück Mandeln optional, zum Aufkleben auf die Frische Kuvertüre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.