Verstopfter Abfluss

Bei der Spüle in meinem Wohnwagen war der Abfluss verstopft. Heute hab ich dazu einen Trick gefunden.

Schon vor einigen Tagen hatte ich den halben Unterschrank zerlegt um an das Rohr zu kommen, und es mit einem biegsamen, langen Zauberstab mechanisch zu reinigen. Das war eine ziemliche Sauerei, weil einiges daneben gegangen ist, und ich das halbe Geschirr abspülen musste.

Als ich alles wieder zusammengeschraubt hatte, merkte ich, dass der Überlauf zwischen Herd und Spüle immer noch verstopft war! Dieser ist noch schwerer zugänglich, besonders das Wieder-hin-schrauben hat mich vor Jahren schon mal den letzten Nerv gekostet.

20190816_095318.jpg

Daher hab ich mir beim dm ein möglichst umweltschonendes Mittel gekauft, ein „bio-power-gel“. Gestern abend hatte ich es erwartungsfroh auf den verstopften Siphon geträufelt. Viel hat nicht reingepasst, denn das Rohr macht gleich einen Knick, und da war wohl alles verstopft.

Geholfen hat es nicht 😦

Heute früh kam mir dann in den Sinn, was mein Pap wohl gemacht hätte. In der russischen Gefangenschaft, nach dem 2. Weltkrieg, hat er das Improvisieren gelernt, vor allem mit Draht. Also hab ich ein Stück von grünem Blumenbindedraht genommen und ihn verdrillt, damit er etwas stabiler wird. Er sollte zwar weich genug sein, um sich der Biegung des Siphon-Ausgangs anzupassen, aber auch stabil genug, um die Verstopfung zu lockern. Das sieht dann so aus:

20190816_095325.jpg

BTW: Zum Verdrillen hab ich das Ende eines Teelöffels genommen, und nicht bedacht, dass der zum Ende hin breiter wird. Daher hab ich ihn fast nicht mehr abbekommen – egal. Das runde Ende noch etwas flach geklopft, und dann mit damit voraus durch eines der Löcher im Ausguss und versucht nach rechts in das Ablaufrohr zu stochern.

Es klappt 🙂

Das Abflussfrei, das sich angestaut hatte, lief nun langsam ab. Zur Sicherheit nochmal einen Schwupps davon rein, und weiter gestochert. Der Draht ging bis zum Anschlag rein, ich hätte ihn durchaus noch länger machen können. Es reicht aber um das Abwasser zum Fließen zu bringen !

Mein Pap wäre vermutlich stolz auf mich gewesen 🙂

Er hat übrigens, außer von der russischen Gastfreundschaft der dortigen Zivilbevölkerung, sehr positiv von ihrem Talent, mit wenigen Mitteln zu improvisieren, gesprochen. Das wirkt also jetzt noch eine Generation später nach, 74 Jahre nach Kriegsende! Alles ist mit allem verbunden – Intersein!

3 Kommentare zu „Verstopfter Abfluss

  1. …und ich bin es auch! 🙏🏼

    Deine Überleitung zum Intersein gefällt mir – es ist wunderschön, in welchen Situationen man es so deutlich erkennt, wie es uns auch dann noch mit unseren Lieben verbindet, wenn sie schon längst nicht mehr unter uns weilen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.