Gomasio selber machen

2018-05-23 18.31.57Heute hab ich vom restlichen Butternuss Kürbis nochmal „Alfredo“ gemacht, diesmal mit Austernpilzen. Diese hab ich auch nicht gebraten, sondern richtig „raw food“ – mäßig nur mit Shoyu und Zitronensaft mariniert. Den Kürbis hab ich nach dem Marinieren in Salz kräftig mit Wasser ausgespült, um ja nicht zuviel Salz im Essen zu haben. Danach war es dann gleich zuwenig salzig, und ich dachte, Gomasio wäre jetzt genau das richtige, aber ich hab keines da. Also „selbermachen“! Weiterlesen „Gomasio selber machen“

Advertisements

Mandelmilch selber machen

Um mal so richtig zu sparen, wollte ich Mandelmilch für meine eingeweichten Buchweizen zum Frühstück preiswert selber machen. Rezepte dazu gibts überall zuhauf, z. B. das Rezept für Mandelmilch bei smarticular.

Weiterlesen „Mandelmilch selber machen“

Butternusskürbis Alfredo mit Giersch und Shiitake

Heute hatte ich mal wieder Lust auf Raw Food: Spaghetti aus Butternuss-Kürbis mit Cashewsauce und Shiitake.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Everyday RAW Express“ von Matthew Kenney, einem Pionier der neuen Rohkostküche aus USA, der sogar eine Raw Food Akademie gegründet hat. Ich hatte das Rezept schon mal ausprobiert, damals waren die Nudeln zu salzig und matschig, heute wollte ich es besser machen. Weiterlesen „Butternusskürbis Alfredo mit Giersch und Shiitake“

den ersten Bärlauch sammeln

In facebook lachen einen überall die Bilder von wucherndem Bärlauch entgegen, da hat es mich nicht mehr gehalten und ich musste raus in die Natur, an meine geheimen Bärlauch-Sammelplätze (mitten in München). Was ich nicht gleich so gefuttert hab, das wurde daheim gemäß der Selbstversorger-Philosophie verarbeitet und damit haltbar(er) gemacht. Weiterlesen „den ersten Bärlauch sammeln“

projekt: milchsauer einlegen 1.0

ich wollte mal eben übriggebliebenes blaukraut (rotkohl) milchsauer einlegen und hab auch gleich einen schönen blog-artikel dazu gefunden:

https://www.perfektegesundheit.de/blog/2015/07/15/gemuese-wie-sauerkraut-milchsauer-einmachen-anleitung-und-tipps-zum-haltbarmachen/

doch – uups! die erste hürde ist, man brauch salz ohne jod! das hab ich (wegen meiner schilddrüse) natürlich nicht greifbar. mal schauen, ob ich so was exotisches auftreiben kann.

Bei alnatura: https://m.alnatura.de/de-de/alnatura-produkte/produktsuche/bio-meersalz-500g

Nachtrag vom 25.2.2018: hab heut das salz ohne zusatzstoffe gekauft und los gehts. Leider hat sich auch nach langem Kneten mit einem EL Salz nicht soviel Lake gebildet, dass alles untergetaucht ist. Schau mer mal …

Nachtrag vom 1.3.2018: Heute hab ich das Glas an einen kühleren Ort gestellt, und beim Öffnen war zum ersten Mal innen ein leichter Überdruck festzustellen.

Nachtrag vom 6.3.2018: Ich hatte das Glas mit einem Tuch abgedeckt, und den Bügel geöffnet und mit einer 5 kg Hantel beschwert (damit evtl. Überdruck entweichen kann) während ich für 3 Tage am Ammersee war.

Als ich zurückkam, hatte sich oben Schimmel gebildet. Damit ist der erste Versuch gescheitert.

Lessons Learned: Ich sollte tatsächlich nur einen ganz frischen Kohlkopf nehmen, dieser hier war ein Rest, der schon einige Tage und dann noch halbiert im Kühlschrank gelegen hatte. Und es muss sich wirklich soviel Flüssigkeit bilden, dass alles bedeckt ist. D.h. länger kneten und ggf. auch mehr Salz dazu.

Bin schon gespannt auf den 2. Versuch.